Mandolinen-Club Oelsberg

Mozart Konzert.

Mozart-Konzert des Flötenensembles Allegretto Charlottenberg und dem Mandolinen-Club 1924 Oelsberg e.V.

An Jubilate, dem 17.04.2016, veranstaltete das Flötenensembles Allegretto Charlottenberg ein Konzert in der Johanneskirche zu Holzappel mit dem Mandolinen-Club als Gast. Anlässlich Wolfgang Amadeus Mozarts 260. Geburtstag huldigte man dem großen Komponisten ein Konzert ausschließlich mit seinen Kompositionen. Mit dem Divertimento Nr. 9 von W.A. Mozart leitete das Flötenensembles die Eröffnung des Konzertes ein. Pfarrerin Melanie Schneider begrüßte die Zuhörer und rief sie auf, in einem stillen Gebet an Frau Pfarrerin Brigitte Herrmann zu gedenken. Sie war die Gründerin des Flötenensembles und verstarb wenige Wochen vor dem Konzert. Ihr zu Ehren hatte man eine Kerze aufgestellt. Diese war mit dem eigens für das Konzert angeschafften Schal der Flötenspielerinnen dekoriert.

Die Moderation des Konzertes übernahmen Desiree Storch und Nora Kirdorf. Sie berichteten zwischen den einzelnen Musikdarbietungen in heiteren Kurzgeschichten den Lebenslauf von W.A. Mozart. Für den Mandolinen-Club Oelsberg e.V. übernahm Ellen Farber die Interpretationen der dargebotenen Werke „ Ave Verum“ und „Rendezvous mit Mozart“.

Foto

Das Flötenensemble und der Mandolinen-Club e.V. präsentierten aus der Zauberflöte „Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen“. Von Mozarts Vater Leopold wurde die Sätze Allegro -Menuett – Mourguis dargeboten.

Der Höhepunkt des Abends war „Eine kleine Nachtmusik“ die Serenade von Mozart mit dem ersten Satz Allegro. Mit diesem Stück begeisterten die Musiker das Publikum in der gut gefüllten Kirche. Die Musikfreunde konnte an diesem Abend das Ergebnis intensiver Probenarbeit genießen. Am Ende würdigte das Publikum die musikalische Höchstleistung mit langanhaltendem Applaus. Die Zuhörer erlebten einen wunderschönen Abend mit traumhaften Komposition aus den unvergesslichen Werken Mozarts.

Die Besucherspenden des Abends waren für die Erneuerung des Außengeländes der Kindertagesstätten der Evangelischen Kirchengemeinde Holzappel bestimmt.

Nach dem Konzert genossen die Spielerinnen und Spieler, bei einem gemeinsamen Essen in der Weinwirtschaft „Deutsches Haus“ in Holzappel, noch einen unvergesslichen Abend. In lustiger und geselliger Runde kam man überein, dass nach diesem beeindruckenden Konzert noch weitere gemeinsame Auftritte folgen sollten.

Iris Beeres
Foto H.H.Groß